Kita-Alltag - Tagesstruktur und Übergänge pädagogisch sinnvoll gestalten

“Der Tag war heute wieder viel zu kurz!”
Wenn Ihnen dieser Satz allzu oft über die Lippen kommt, ist es Zeit, sich über die Abläufe in ihrem Gruppenalltag Gedanken zu machen.
Viele Angebote, Programme, Kleingruppen, Lerneinheiten ergeben in der Summe oft ein sportliches Pensum, das Kinder auch überfordern kann. Es entstehen viele Übergangssituationen, oft verbunden mit Unruhe und Störungen. Die Zeit für vertieftes Freispiel bleibt dabei allzu leicht auf der Strecke.
Wir möchten an diesem Tag einmal bewusst reflektieren:

• Wie sieht ein Tag in der Kita aus Sicht der Kinder aus?
• Was sind unsere Ziele, was ist wirklich wichtig?
• Welche Rolle spielen Lernprogramme für die Bildung einzelner Kompetenzen?
• Was ist für die Schaffung einer differenzierten Lernumgebung maßgeblich?
• Wieviel Struktur, Orientierung und Flexibilität ist nötig?
• Wie können wir Übergänge pädagogisch sinnvoll gestalten?

Referentin
Martina Juretzka
Martina Juretzka

Erzieherin, Kita-Leitung, Montessoripädagogin, langjährige Erfahrung in der Integrations- und Inklusionsarbeit sowie in der Arbeit nach dem "Offenen Konzept", Referentin im Bereich Erwachsenenbildung.

Termin
Mittwoch, 22.06.2022
9:30 - 16:30 Uhr
Ort
Institut für pädagogische Weiterbildung, Würzburg
TeilnehmerInnen
9-18
Kursgebühr
92,00
Kursnummer
21/91