Kleinkindpädagogik: Trotz -wenn Kinder Gefühle zeigen

Im Alter zwischen 1 ½ und 2 Jahren werden die Kinder oft von ihren eigenen Gefühlen überwältigt. Ideen wollen in die Wirklichkeit umgesetzt werden – aber das Können fehlt noch. In diesem Seminar geht es um die Frage, wie man Kleinkinder in dieser ersten wichtigen Autonomiephase unterstützen kann.

Inhalte des Seminars:
• Wie viele Regeln und Konsequenzen brauchen sie?
• Wie kann man sie selbst und andere vor den oft heftigen Gefühlen und Reaktionen schützen?
• Kann man die Trotzphase abkürzen, beziehungsweise entschärfen?
• Wie kann man ihnen helfen, einen guten Umgang mit Wut und Frust zu finden?
• Welche Rolle spielen bindungssicheres- oder bindungsunsicheres Verhalten?
• Wie spreche ich mit Kindern, damit sie zuhören und sich beruhigen?
• Was brauchen Kinder gerade in dieser Zeit von uns in der Kita?

Tipp:
Unsere Kleinkindpädagogik/Zusatzqualifikation besteht aus Bausteinen, die Sie einzeln buchen können und in sich abgeschlossene Themenbereiche behandeln. Für die Teilnahme an allen 8 Bausteinen (oder mehr) erhalten Sie eine gesonderte Bestätigung in Form eines Zertifikates. Einen Überblick finden Sie unter Zusatzqualifikationen.

Referentin
Claudia Ruhe
Claudia Ruhe

Diplom-Sozialpädagogin (FH), TripleP - Trainerin, Erzieherin, Mitglied des Bayerischen Referentennetzwerkes für Medienpädagogik (BLM), Suchtpräventions-fachkraft und Gesundheitsförderin.

Termin
Freitag, 20.01.2023
9:30 - 16:30 Uhr
Ort
Institut für pädagogische Weiterbildung, Würzburg
TeilnehmerInnen
9-18
Kursgebühr
95,00
Kursnummer
22/33