Sprachförderung 3: Sprache und Wahrnehmung (Sinn-liche Sprache)

Wahrnehmung bedeutet das Aufnehmen und Verarbeiten von Reizen aus der Umwelt und dem eigenen Körper. Wahrnehmung mit allen Sinnen und sensomotorische Integration sind grundlegende Voraussetzungen für die Sprachentwicklung.
Dies ist immer geprägt von persönlichen und emotionalen Erfahrungen in der Kultur, Gesellschaft und dem Lebensumfeld, in dem man aufwächst.
Wie eng Wahrnehmung und Sprache miteinander verknüpft sind und wie sich die Wahrnehmung auf die Sprachentwicklung auswirken kann, werden wir in diesem Seminar erarbeiten.

Tipp:
Unsere Zusatzqualifikation „Sprachförderung“ besteht aus Bausteinen, die Sie einzeln buchen können und in sich abgeschlossene Themenbereiche behandeln. Für die Teilnahme an allen 8 Bausteinen erhalten Sie eine gesonderte Bestätigung in Form eines Zertifikates. Wahlbausteine können noch ergänzend mit ins Zertifikat aufgenommen werden. Einen Überblick finden Sie unter Zusatzqualifikationen.

Referentin
Petra de Marche
Petra de Marche

Erzieherin mit langjähriger Leitungserfahrung, Sprachberaterin, Elternbegleiterin, Multiplikatorin des DJI-Konzepts »Die Sprache der Jüngsten entdecken und begleiten", Trainerin "Haus der kleinen Forscher", Marte Meo Practitioner.

Termin
Samstag, 19.02.2022
9:30 - 16:30 Uhr
Ort
Institut für pädagogische Weiterbildung, Würzburg
TeilnehmerInnen
9-18
Kursgebühr
92,00 €
Kursnummer
21/55