Sprachstanderhebungen und deren alltagstauglichen Einsatzmöglichkeiten (Sprachförderung 3)

Sprache ist entscheidend für die Bildung – deswegen gehört die Sprachförderung zu unserem wichtigsten Auftrag.
“Sprache als durchgängiges Prinzip im pädagogischen Alltag” zu leben bedeutet, jedes Kind in seiner Sprachentwicklung möglichst frühzeitig zu unterstützen und zu fördern.
Gesellschaft, Umwelt und Kultur der Kinder mit ihren Familien sind auch im Bereich “Sprachkompetenz” vielfältig und unterschiedlich geprägt. Sprachstandserhebungen sind ein festes Arbeitsinstrument und sind als Auftrag im Bildungs- und Erziehungsplan festgeschrieben.
In diesem Seminar werden wir uns mit unterschiedlichen Sprachstandserhebungen, Beobachtungsbögen (Sismik, Seldak, …) Sprach-Portfolio auseinandersetzen und alltagstaugliche Einsatzmöglichkeiten erarbeiten.

Tipp:
Unsere Zusatzqualifikation „Sprachförderung“ besteht aus Bausteinen, die Sie einzeln buchen können und in sich abgeschlossene Themenbereiche behandeln. Für die Teilnahme an allen 5 Bausteinen erhalten Sie eine gesonderte Bestätigung in Form eines Zertifikates. Wahlbausteine können noch ergänzend mit ins Zertifikat aufgenommen werden. Einen Überblick finden Sie unter Zusatzqualifikationen.

Referentin
Petra de Marche
Petra de Marche

Erzieherin mit langjähriger Leitungserfahrung, Sprachberaterin, Elternbegleiterin, Multiplikatorin des DJI-Konzepts »Die Sprache der Jüngsten entdecken und begleiten", Trainerin "Haus der kleinen Forscher", Marte Meo Practitioner.

Termin
Samstag, 10.12.2022
9:30 - 16:30 Uhr
Ort
Institut für pädagogische Weiterbildung, Würzburg
TeilnehmerInnen
9-18
Kursgebühr
95,00
Kursnummer
22/28